China gibt Quote für Seltenerdförderung bekannt

China hat die erste Quote für die Förderung Seltener Erden im laufenden Jahr festgelegt. Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, beträgt sie 135.000 Tonnen, 12,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Quoten werden üblicherweise zweimal im Jahr ausgegeben, 2023 erstmal sogar dreimal (wir berichteten). Auch die Zielvorgaben für die Trennung und Schmelzung Seltener Erden sind deutlich gestiegen, so Reuters unter Berufung auf das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie. China dominiert sowohl Abbau als auch Förderung dieser Gruppe kritischer Rohstoffe.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert